biopresent Startseite
Aktuell
Wir über uns
Angebot
Referenzen
Presse
Links
Kontakt
Angebot
Zurück 

Schautafeln
Der erste Eindruck zählt

Lehrpfade mit Tafeln seien »out«, heißt es vielfach. Der Trend geht zweifellos zum Erlebnispfad, der das sinnliche Erfahren in den Mittelpunkt stellt.
Hierzu bieten wir individuelle, aktionsorientierte Stationen für didaktische Erlebnispfade aller Art. Doch geht es tatsächlich ganz ohne rezeptive Wissensvermittlung?

Viele Besucher eines Lehr- oder Erlebnispfades erwarten neben dem unmittelbaren Naturerlebnis auch Text- und Bildinformationen. Seien es interessante Fakten über die (Kultur-)Geschichte eines Standortes oder Zahlen zu den Leistungen von Pflanzen und Tieren.

Schautafeln auf einem Lehrpfad können nach wie vor eine sinnvolle Einrichtung sein, wenn die Möglichkeiten einer attraktiven Darbietung ausreichend genutzt werden. Besucher sollten selbst entscheiden können, welche Art der Informationsaufnahme sie bevorzugen. Kinder und Jugendliche können eher akiv und spielerisch auf Erkundungstour gehen, während ältere Menschen möglicherweise das Lesen und Betrachten von Informationen vorziehen. Illustrierte Schautafeln können auch eine ideale Ergänzung geführter Wanderungen sein. Es kommt entscheidend darauf an, wie sich eine Tafel den Besuchern präsentiert, ob sie individuell angefertigt wurde und ob das Gesamtkonzept stimmig ist.

Wir möchten Ihnen zeigen, welche Besonderheiten unsere Schautafeln aufweisen und wie wir sie konzipieren.

Individuelle Konzeption
Eine standortgerechte Planung ist notwendig, um eine unverwechselbare Attraktion zu schaffen. Ein Lehrpfad wirkt besonders lebendig, wenn er einen direkten Bezug zur Umgebung bietet. Eine individueller Lehrpfad ist auch die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Vermarktung, denn er bietet Besuchern die gewünschte Abwechslung.

Inhalt
Kindgerechte Abbildungen und Sprache müssen anspruchsvollere Besucher nicht zwangsläufig unterfordern. Wir zeigen »Spannendes« und bringen - falls möglich - Phänomene aus dem Alltag in einen neuen Zusammenhang oder stellen auf andere Weise ein Bezug zum Alltag her. Einen besonderen Beitrag zur aktiven Umwelterziehung leisten Stationen, die zum Nachdenken anregen und dazu auffordern, Natur- und Umweltschutz aktiv umzusetzen.

Bildaussage
Lichtechtheit ist eine Grundvoraussetzung, denn eine verblichene Tafel in grünblau ist weder attraktiv, noch naturgetreu. Zeichnungen und Illustrationen werden nach den individuellen Wünschen der Auftraggeber erstellt. Um das in der Vergangenheit leider oft zu beobachtende Ausbleichen zu verhindern, bieten wir zwei unterschiedliche Herstellungsweisen an: Handgemalte Originale werden mit lichtechte Farben illustriert. Diese Verfahren bietet eine hohe Variabilität in der Motivauswahl. Die Alternative sind gedruckte Tafeln, hergstellt im Digitalfoliendruck mit UV-stabilen Tinten in zwei hochwertigen, für den Außenbereich besonders geeigneten Varianten: mit einer UV-Schutz- und Anti-Graffiti-Schutzlaminierung oder einer schlagfesten Polycarbonat-Frontscheibe.
Jede Tafel wird dem Standort inhaltlich optimal angepaßt, um den örtlichen Gegebenheiten gerecht zu werden und eine Uniformität von Lehrpfaden zu vermeiden.

Textaussage
Der Tafeltext steht in einem vernünftigen Verhältnis zu den Abbildungen. Er wird zu jedem Pfad neu erstellt und besteht nicht aus vorformulierten Textbausteinen. Ebenso wie die Zeichnungen werden auch die Texte an den Tafelstandort, die voraussichtliche Zielgruppe oder den Themenschwerpunkt des Pfades angepaßt.

Textgestaltung und Typographie
Der Text wird so gestaltet, daß er zum Lesen anregt. Dabei wird die Textaufteilung, die Schriftart und die Schriftgröße besonders berücksichtigt.

Layout
Das Gesamtlayout einer Tafel orientiert sich an den Prinzipien der Wahrnehmungspsychologie. Mit einem geeigneten Blickfang und einer ansprechenden Aufteilung von Bild und Text können Besucher gewonnen werden. Nur wenn ein Lehrpfad positiv auffällt, kann er auch die Ziele, die er anstrebt, erfüllen. Sind die Tafeln Bestandteil eines Lehrpfades, so erhalten sie von uns ein einheitliches Erscheinungsbild (»corporate design«).

Größe
Die Höhe und das Seitenverhältnis von Lehrtafeln müssen an die Bedürfnisse »der Kleinen« angepaßt sein. Bei großen Tafeln wird von uns daher das Querformat bevorzugt.

Schutz
Nach dem Einbau in eine geeignete Halterung mit transparenter, bruchsicherer Frontscheibe, die das Eindringen von Wasser, Insekten und Spinnentieren weitgehend verhindert, ist die Tafel bestmöglich gegen äußere Einflüsse geschützt. Die Tafeln selbst werden oberflächenfixiert und durch eindringende Feuchtigkeit nicht beschädigt.

Kosten
Nun möchten Sie sicher noch wissen, wieviel unsere Schautafeln kosten.
Da der Aufwand für die Konzeption und Gestaltung sehr unterschiedlich sein kann, ist die Angabe konkreter Preise nicht möglich. Die Darstellung komplexer Lebensraumausschnitte mit Hintergrund ist beispielsweise aufwendiger als die von Einzelobjekten. Die genannten Preise für Schautafeln sind daher Richtpreise, die je nach Aufwand variieren können. Für einen exakten Kostenvoranschlag benötigen wir genaue Angaben zu gewünschter Größe und zum Inhalt jeder Tafel.

50 cm x 70 cm:
300,- bis 500,- Euro

100 cm x 70 cm:
500,- bis 1250,- Euro

Zu teuer? Sprechen Sie mit uns. Wir werden versuchen, mit Ihrem Budget eine optimale Lösung zu finden. Denken Sie daran: Qualität macht sich bezahlt. Ständiges Reparieren und Auswechseln von Schautafeln ist auf Dauer viel teurer.
Bei Abnahme größerer Mengen gewähren wir attraktive Rabatte.

Zum Seitenanfang
Aktuell | Wir über uns | Angebot | Referenzen | Presse | Links | Kontakt


©1999-2007 biopresent

URL dieser Seite: http://www.biopresent.de/schautafeln.html